Spatenstich für das neue Hotelprojekt in Freistadt

Spatenstich für das neue Stadthotel in Freistadt durch Dietmar Hehenberger, LR Markus Achleitner und Wolfgang Hochreiter. Foto: Martin Gaisbauer
Ernst wird es jetzt mit dem Neubau des neuen Stadthotels in Freistadt: Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln wurde am Freitag der Spatenstich für das Gebäude vorgenommen, das in unmittelbarer Nähe der ehemaligen Versteigerungshalle errichtet wird.

Die Investoren Dietmar Hehenberger und Wolfgang Hochreiter gaben mit kräftiger Unterstützung durch Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner den Startschuss für das 23 Millionen teure Projekt. Dieses wird mit 111 Zimmern, einem Dachrestaurant, Tagungsräumen und einem großzügigen Wellnessbereich nicht nur eine Marktlücke im Raum Freistadt füllen, sondern auch für einen nachhaltigen touristischen Impuls sorgen. Messe- und Geschäftstouristen sollen ebenso angesprochen werden wie Aktivurlauber, denen unter dem Begriff „Selfness“ ein mit Aktivelementen ergänztes Wellnessangebot zur Verfügung stehen wird.

Errichtet wird das neue Hotel, das durch seine zehnstöckige Ausführung auch das Stadtbild nachhaltig prägen wird, im kommenden Jahr. Die Inbetriebnahme ist für den Sommer 2023 geplant.