OÖ Job Week – mehr als 300 Betriebe machen bereits mit

Die Attraktivität der Arbeitsplätze in der Region soll bei der oö. Jobweek in den Mittelpunkt gerückt werden. Foto: Wippro
Die Initiative "Job Week" der WKOÖ soll den heimischen Betrieben helfen, Arbeitskräfte und Lehrlinge zu finden.

„Bereits nach wenigen Wochen haben sich mehr als 300 Unternehmen auf der Plattform jobweek.at für die OÖ Job Week registriert“, freut sich WKO-Obfrau Sabine Lindorfer über das große Interesse an der Woche der Berufswahl in Oberösterreich, die von 28. März bis 2. April 2022 erstmals stattfindet. Auch 25 Firmen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung sind schon dabei. „Insbesondere sollten Klein- und Mittelbetriebe diese Initiative nutzen, um neue Arbeitskräfte und Lehrlinge zu bekommen“, ergänzt Franz Tauber, Leiter der WKO UU.

Um an der OÖ Job Week teilnehmen zu können, muss während der Zeit vom 28. März bis 2. April eine Veranstaltung im eigenen Betrieb angeboten werden, die geeignet ist, den Interessenten Berufe und Arbeitsplätze näher vorzustellen - wie zB ein „Tag der offenen Tür“, ein Probeschnuppern oder ein Workshop im Betrieb. Tipps für Veranstaltungen gibt es bei der WKO-Urfahr-Umgebung oder von eigens geschulten Coaches, die für die Unterstützung der Betriebe zur Teilnahme an der OÖ Job Week besonders ausgebildet wurden. Das Coaching Angebot wird von zahlreichen Innungen und Fachgruppen der WKO gefördert.

Für die teilnehmenden Betriebe bietet die OÖ Job Week eine gute Gelegenheit, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Ziel der Initiative ist es, die Betriebe bei der Suche nach Mitarbeitern zu unterstützen und den künftigen Mitarbeitern die Möglichkeit zu bieten, den Arbeitsplatz an Ort und Stelle anzuschauen.

Anmeldungen jederzeit unter www.jobweek.at möglich. Für Fragen steht Ihnen das Team der OÖ Jobweek unter 05 90909 5800 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!zur Verfügung.