Spitzen der WKO Urfahr-Umgebung bei den Hochreiter Lebensmittelbetrieben zu Gast

Die Spitzen der WK Urfahr-Umgebung bei Hochreiter in Bad Leonfelden: v.l.: die Geschäftsführer Peter Weidinger und Sigrid Populorum, WK-Obfrau Sabine Lindorfer und WK-Leiter Franz Tauber. Foto: Hochreiter
Direkt vor Ort informierten sich Obfrau Sabine Lindorfer und Bezirkssstellenleiter Franz Tauber bei den Hochreiter Lebensmittelbetrieben in Bad Leonfelden über die aktuelle wirtschaftliche Situation.

Die Hochreiter Geschäftsführer Peter Weidinger und Sigrid Populorum ermöglichten den WKO-Vertreter einen Blick hinter die Kulissen des Leitbetriebes, der mit mehr als 600 Beschäftigten der größte Arbeitgeber in der Region ist. Mit einem Export-Anteil von über 90 Prozent erzielt die Mühlviertler Unternehmensgruppe trotz der COVID-19-Pandemie nach wie vor ausgezeichnete Ergebnisse.

Besonders beeindruckt waren Lindorfer und Tauber vom gerade im Bau befindlichen Hochreiter-Lehrlingszentrum, das mit Herbst 2021 in Betrieb gehen wird. „Mit solchen betrieblichen Ausbildungsstätten kann dem Lehrlings- und Fachkräftemangel erfolgreich entgegengewirkt werden.“, sagt WKO-Obfrau Sabine Lindorfer. Generell ist Bad Leonfelden mit 120 Lehrlingen das größte Ausbildungs- und Lehrlingszentrum im Bezirk. Besonders erfreulich ist, dass auch im Corona-Jahr 2020 die Anzahl der Lehrlinge in UU um 4,3 % gestiegen ist. „Diese Entwicklung zeigt, dass der Bezirk Urfahr-Umgebung als Arbeitsmarktregion immer attraktiver wird“ - so WKUU-Leiter Franz Tauber.