Jänner-Rallye bringt das Mühlviertel österreichweit und live in das ORF-Fernsehen

Lokalmatadore wie der Mühlviertler "Rossi" Rossgatterer werden bei der Jännerrallye groß im TV zu sehen sein. Foto: Harald Illmer
Für eine österreichweite TV-Präsenz des Mühlviertels sorgt die Jännerrallye im Raum Freistadt von 5. bis 7. Jänner: Der ORF überträgt die Veranstaltung in großem Stil.

Dabei sind mehrere Live-Einstiege geplant: Am 5. Jänner der Prolog von 11 bis 12 Uhr und die SP 1 von 16.40 bis 17.40 Uhr. Am Freitag, 6. Jänner, ist die Rallye von 16.25 bis 17.10 Uhr im ORF zu sehen, am Samstag, dem 7. Jänner, wird die finale Powerstage von 15.10 bis 16.20 Uhr übertragen. Gesendet wird dabei jeweils auf ORF Sport+, die Beiträge sind dann auch in der ORF TV-Thek verfügbar.

Für zusätzliche TV-Präsenz sorgt das oö. Privatfernsehen LT 1 - und auch das Mammutprojekt Livestream im Internet wird über die Jännerrallye-App wieder umgesetzt: Live-Onboards, Interviews direkt an der Ziellinie, Livebilder von den Actionzonen und das Interview-Studio in der Messehalle liefern wieder Rallyeaction live auf die Videowall in der Messehalle und auf die Smartphones. In ausgewählten Actionzonen gibt es ebenfalls Videowalls, damit man dort über den Livestream auch die anderen Sonderprüfungen verfolgen kann.