Sieg in Abfahrtsklassiker: Vincent Kriechmayr gewinnt auf der "Stelvio" in Bormio

Vincent Kriechmayr holte mit dem Erfolg auf der "Stelvio" den Sieg in einem weiteren Abfahrtsklassiker. Foto: Energie AG/Gepa
Um einen weiteren Klassiker reicher ist die Siegerliste von Vincent Kriechmayr: Der Gramastettner feierte auf der "Stelvio" in Bormio einen souveränen Sieg.

Im Ziel betrug sein Vorsprung 0,40 sec auf den Kanadier James Crawford, der seinerseits den Norweger Aleksaner Aaamodt Klide auf Distanz halten konnte. „Das war bisher sicher meine beste Fahrt hier“, erklärte Kriechmayr, der in Bormio vor zwei Jahren schon einmal Zweiter geworden war, im ORF-Interview.

Im Training hatte er sich dabei noch zurückgehalten, im Rennen packte er aber seine ganzen Qualitäten aus: Bis auf den Schussteil, in dem Crawford um Sekundenbruchteile vorne lang, war auf der gesamten Strecke klar der Schnellste. Der Sieg bei diesem Traditionsrennen bedeute ihm nun sehr viel. „Das ist schon hoch einzustufen in meiner Karriere. Wenn du da ganz oben stehst, hast du zumindest im Sommer was richtig gemacht“, sagte "Vinc" im Ziel.