SU Vortuna Bad Leonfelden feierte klaren Heimerfolg gegen Askö Donau

Bad Leonfelden - im Bild Wolfmayr (weiße Dress) - behielt gegen Donau klar die Oberhand. Foto: beha-pictures
Die SU VORTUNA Bad Leonfelden bleibt weiterhin im Spitzenfeld der Landesliga Ost mit dabei: Gegen OÖ. Liga-Absteiger Askö Donau Linz feierte man auf eigener Anlage einen klaren 4:0 (1:0)-Erfolg und hält damit den Anschluss zur Tabellenspitze.

Die Gastgeber gingen dabei früh in Führung, Brungraber nützte nach wenigen Minuten eine Spielerei in der Gästeabwehr eiskalt aus und versenkte das Runde im Eckigen. In der Folge wurde den rund 300 Fans eine eher mäßige Partie geboten, in der die Hausherren zwar klar den Ton angaben, vor dem Tor aber eher harmlos blieben.

Im zweiten Spielabschnitt legten sie einen Zahn zu und servierten den enttäuschenden Donau-Kickern die Rechnung für eine recht mäßige Vorstellung: Ilic, Radouch aus einem Elfmeter und kurz vor Schluss Freudenthaler mit einem sehenswerten Treffer machten den Sack zu und sorgten verdientermaßen für klare Verhältnisse.