Fußball: Andi Prammer neuer Trainer der Union Wippro Vorderweißenbach

Andi Prammer (re.) wird von Sektionsleiter Harald Birngruber als neuer Trainer der Union Wippro Vorderweißenbach willkommen geheißen. Foto: beha-pictures
Mit einem neuen Coach gehen die Kicker der Union Wippro Vorderweißenbach in die Frühjahrssaison 2022: Andi Prammer übernimmt beim Tabellenneunten der Bezirksliga Nord ab sofort die sportliche Verantwortung.

Mit Prammer kehrt ein fußballerisches „Urgestein“ zu seinem Stammverein zurück: War er doch als Aktiver über viele Jahre eine Stütze der Schmankerldorfkicker und hat bei diesen neben einem Meistertitel nicht weniger als sechs Vizemeistertitel (!) als sportliche Bilanz zu Buche stehen. Nach dem Ende seiner aktiven Karriere und der erfolgreichen Trainerausbildung wechselte er zur SU Vortuna Bad Leonfelden. Dort war er zuerst als Co-Trainer – u.a. an der Seite von Herwig Drechsel – und dann als Chefcoach tätig. Sportlich holte er mit seinem Team in den Jahren 2019 und 2020 jeweils den Herbstmeistertitel der Landesliga Ost,  beide Meisterschaften wurden dann coronabedingt aber abgebrochen.

In Vorderweißenbach tritt Andi Prammer die Nachfolge von Josef Prihoda an, der die Mannschaft nach dem Rücktritt von Milen Valkov im Herbstdurchgang als Spielertrainer interimistisch coachte. Neben der Sicherung der Liga im Frühjahr strebt der neue Trainer gemeinsam mit dem ebenfalls neu strukturierten Sektionsteam rund um Chef Harald Birngruber mittelfristig eine verstärkte Arbeit mit dem eigenen Nachwuchs und jungen Spielern aus der Region an.