Ausrüstervertrag verlängert: Österreichische Leichtathleten vertrauen weiterhin auf ERIMA

Die Partnerschaft zwischen dem ÖLV und ERIMA wird bis 2024 verlängert: v.l.n.r: Mag. Sonja Spendelhofer (ÖLV Präsidentin), Michael Klimitsch (GF ERIMA Österreich) und Mag. Helmut Baudis (ÖLV-Generalsekretär). Foto: ERIMA
Die schon seit dem Jahr 2013 bestehende Ausrüster-Partnerschaft zwischen ERIMA und dem Österreichischen Leichtathletikverband geht in die Verlängerung: Die Olympiamarke und der ÖLV einigten sich auf eine Fortsetzung der Kooperation bis 2024.

Damit ist sichergestellt, dass die Nationalteams mit den Topathleten weiterhin mit ERIMA-Sportbekleidung ausgestattet werden. Mit der Olympia-Teamline SQUAD in der Farbstellung rot-schwarz-weiß kommt dabei eine neue Kollektion zum Einsatz.

„Wir freuen uns, dass wir auch in Zukunft als offizieller Ausrüster des ÖLV unsere Kompetenz im Bereich Leichtathletik & Running unter Beweis stellen können. Die Fortsetzung der schon seit vielen Jahren gelebten Partnerschaft erfüllt uns ebenso mit Freude und Stolz wie die Rolle als Ausstatter der heimischen Top-Athleten“, sagt ERIMA Österreich Geschäftsführer Michael Klimitsch aus Haslach an der Mühl zur Vertragsverlängerung.

Über diese freut sich auch die Präsidentin des Leichtathletikverbandes,  Sonja Spendelhofer: „ERIMA hat sich vor allem im letzten Jahrzehnt vom Teamsport-Ausstatter zum kompetenten Ausstattungspartner im Leichtathletik- und Laufsportbereich entwickelt. Davon profitieren nicht nur unsere Top-Athletinnen und Top-Athleten in den Nationalteams, sondern auch unsere Landesverbände und Vereine.“