Land OÖ unterstützt Alkoholberatungsstelle Rohrbach

Foto: stock.adobe.com
Mit 70.000 Euro greift das Land Oberösterreich der Alkoholberatungsstelle Rohrbach finanziell unter die Arme

„Das Thema Alkohol ist in unserer Gesellschaft allumfassend. Rund 60.000 Menschen in Oberösterreich gelten als alkoholabhängig. Da geht es nicht nur um die einzelnen Betroffenen selbst, sondern um gesamte Familien und ihr Umfeld. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Alkoholberatungsstellen leisten Tag für Tag flächendeckend im ganzen Bundesland wertvolle Arbeit in der Beratung und Begleitung von Betroffenen und deren Angehörigen“, betont Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Mag. Christine Haberlander.

Die Alkoholberatungsstelle Rohrbach von Pro mente Oberösterreich ist regionale Anlaufstelle und bietet den Bürgerinnen und Bürgern des Bezirks qualifizierte Information, Beratung und Begleitung. Sie will alkoholgefährdete und alkoholabhängige Menschen bei einem selbständigen und in die Gesellschaft integrierten Leben unterstützen. Für die Tätigkeit im Jahr 2020 stellt das Land OÖ auf Antrag von Gesundheitsreferentin Haberlander der Alkoholberatungsstelle Rohrbach eine finanzielle Beihilfe in der Höhe von 70.000 Euro zur Verfügung.

„Die Alkoholberatungsstelle Rohrbach leistet in der Region einen wertvollen Beitrag, um die Lebensqualität aller Beteiligten zu verbessern und zu stabilisieren. Ziel ist es auch, gesundheitliche und soziale Schäden im Zusammenhang mit Alkoholkonsum zu verhindern bzw. zu reduzieren“, sagt Haberlander.

-lk-