FF Piberschlag erhielt zum 70 Jahr-Jubiläum ein neues Rüstlöschfahrzeug

Freude bei den Ehrengästen und den Vertretern der FF Piberschlag über das neue Rüstlöschfahrzeug. Foto: Herbert Denkmayr
Ein besonderes "Geschenk" gab es für die Freiwillige Feuerwehr Piberschlag in der Gemeinde Vorderweißenbach zum 70. Geburtstag: Am letzten Juli-Wochenende wurde ein neues Rüstlöschfahrzeug offiziell in Dienst gestellt.

Die Segnung des neuen Rüstlöschfahrzeuges führte der Vorderweißenbacher Pfarrer, Bezirks-Feuerwehrkurat Pater Otto Rothammer, durch. Er gratulierte den Piberschlägern rund um Kommandant Helmut Atzmüller ebenso zu ihrem Geburtstag wie LAbg. Josef Rathgeb, Bezirks-Feuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer und der Vorderweißenbacher Bürgermeister Leopold Gartner. Für diesen gab es in Form der Florianiplakette in Bronze ebenso eine hohe Auszeichnung wie für Friedrich Hohner: Er war vor 70 Jahren Gründungmitglied der Piberschläger Feuerwehr.

Diese durfte beim offiziellen Festakt auch die Glückwünsche von mehr als 200 Feuerwehrkameraden aus den Bezirken Urfahr-Umgebung und Rohrbach entgegen nehmen, für den musikalischen Rahmen der Feierlichkeiten sorgte die Musikkapelle Helfenberg.