Walter Berger aus Schenkenfelden ist neuer Bundessportreferent des Seniorenbundes

Walter Berger ist neuer Bundessportreferent des Seniorenbundes: v.l.n.r. OÖSB Landesgeschäftsführer BR Mag. Franz Ebner, die designierte Bundesgeschäftsführerin Mag. Karin Holdhaus, Präsidentin LAbg. Ingrid Korosec und Walter Berger. Foto: OÖ. Seniorenbund
In Sportlerkreisen u.a. als langjähriger Union-Spitzenfunktionär bekannt, hat Walter Berger aus Schenkenfelden seit wenigen Tagen eine neue Funktion: Er ist Bundessportreferent des österreichischen Seniorenbundes.

Der frühere Fußballer und begeisterte Läufer bzw. Wintersportler folgt dem ebenfalls aus Oberösterreich stammenden BR. a.D. Franz Wolfinger nach. Als erste Handlung in seiner neuen Funktion lud Walter Berger alle Landessportreferenten zu einem intensiven Austausch nach Linz, um die Aktivitäten und Angebote der Seniorenorganisation im Jahr 2022 zu planen. Auch die Präsidentin des österreichischen Seniorenbundes, LAbg. Ingrid Korosec, war bei diesem Treffen vertreten.

Der OÖ. Seniorenbund mit Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer und Landesgeschäftsführer BR Mag. Franz Ebner freut sich über diese Personalentscheidung seitens der Bundesorganisation. „Walter Berger hat schon in Oberösterreich bewiesen, dass er mit seiner langjährigen Erfahrung und seiner Kompetenz den Sport im Seniorenbund vorantreibt. Es freut uns sehr, dass er nun auch auf Bundesebene diese Aufgabe übernimmt.“, so Pühringer und Ebner.