Polit-Überraschung: Claudia Plakolm aus Walding wird neue Staatssekretärin

VP-Bezirksparteichef NR Michael Hammer und sein Stellvertreter LAbg. Josef Rathgeb (li.) freuen sich mit Claudia Plakolm über die Bestellung zur Staatssekretärin. Foto: OÖVP-UU
Wellen bis in das Mühlviertel schlug jener „Polit-Tsunami“, der in den letzten Tagen die österreichische Innenpolitik aufwühlte: Die durch den Rückzug zahlreicher ÖVP-Politiker notwendig gewordene Regierungsumbildung bescherte der Waldingerin Claudia Plakolm mit der Bestellung zur Staatssekretärin im Bundeskanzleramt einen Karrieresprung.

Plakolm – sie ist Bundeschefin der Jungen ÖVP – sitzt für ihre Partei seit 2017 im Nationalrat und schnupperte als Verhandlerin bei den letzten Koalitionen bereits „Regierungsluft“. Nun ist die 27-jährige im politischen Olymp angelangt und im Kabinett des neuen Bundeskanzlers Karl Nehammer so etwas wie dessen rechte Hand. Als solche möchte sie ihm nicht nur in Sachthemen entsprechend zuarbeiten, sondern als mit Abstand jüngstes Regierungsmitglied „auch der Jugend und ihren Anliegen eine Stimme geben!“

Groß ist die Freude über ihre Bestellung in der Heimat: Neben Landeshauptmann Thomas Stelzer stellten sich auch ÖVP-Bezirksparteiobmann NR Michael Hammer und dessen Stellvertreter LAbg. Josef Rathgeb als erste Gratulanten ein.