Der Rotaryclub Gallneukirchen-Gusental als „Pate“ für eine geglückte Integration

Freude bei Präsident Tobias Hoffmann und Fitore Kabashi über die von Rotary unterstützte, erfolgreiche Jobsuche. Foto: RC Gallneukirchen-Gusental
Über einen besonderen Erfolg im Bereich der Integration darf sich der Rotaryclub Gallneukirchen-Gusental freuen: Auf Initiative von Präsident Tobias Hoffmann wurde einer jungen Kosovarin ein gelungener Start in das Berufsleben ermöglicht.

Hoffmann hatte die 29jährige Fitore Kabashi vor zwei Jahren kennengelernt. Sie hatte sich bei dem von ihm geführten Unternehmen, der INP Austria GmbH in Gallneukirchen, um einen Job beworben. Bei genauerer Prüfung der Bewerbung stellte der Firmenchef zu seinem Erstaunen fest, dass die junge Dame eine hervorragende Qualifikation inklusive erstklassiger Zeugnisse besaß – aber dennoch auf dem Arbeitsmarkt keinen Fuß auf den Boden brachte. Wesentlich dafür mitverantwortlich waren die Sprachbarriere und die schwierigen rechtlichen Voraussetzungen für einen dauerhaften Aufenthalt.

Tobias Hoffmann holte seinen Rotaryfreund David Pfarrhofer vom bekannten Market Institut mit ins Boot. Mit Erfolg: Die Kosovarin fand dort in der EDV-Abteilung einen passenden Job und schloss dazu ihr Studium an der JKU in Linz ab. Dabei durfte sie beim praktischen Teil ihrer Masterarbeit auf die Ressourcen ihres Arbeitgebers zurückgreifen.

Der Rotary-Präsident freut sich über die erfolgreiche Integration – und hat noch weitere Hilfsprojekte im Visier. Für diese gibt es in den kommenden Wochen entsprechende Charityaktionen: So gibt's am 5. Dezember in Gallneukirchen einen Punschstand und eine Krampus-Auffahrt. Am 7. Dezember 2021 holt der Rotaryclub die Florianer Sängerknaben nach Gallneukirchen, das Konzert in der Pfarrkirchen beginnt um 19 Uhr. Alle Infos zu den Veranstaltungen und Karten gibt es unter www.rotary.at/clubs/rc-gallneukirchen-gusental im Internet.