Umfahrung Peilstein nimmt Gestalt an - Eröffnung im November geplant

Die Asphaltierungen bei der Umfahrung Peilstein schreiten voran Foto: Land OÖ
Ein Nadelöhr weniger wird es bald im Mühlviertler Straßennetz geben: Die Errichtung der Umfahrung Peilstein im Bezirk Rohrbach geht in die Schlussphase.

Die B38 Böhmerwaldstraße verläuft derzeit mitten durch das Ortsgebiet von Peilstein. Auf Grund zahlreicher unübersichtlicher Engstellen und Steigungen von bis zu 12 % entspricht die Straße nicht mehr den Anforderungen an eine wichtige Straßenverbindung. So eine wird nun mit der neuen Umfahrung geschaffen, die dieser Tage so richtig Gestalt annimmt.

Die Bauarbeiten schreiten plangemäß voran - und darüber freut sich auch Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FP): „In Peilstein entsteht eine sichere und zukunftsfähige Infrastruktur, die darüber hinaus auch alle ökologischen Aspekte in das Gesamtprojekt positiv mit einbindet. Ich freue mich, voraussichtlich Ende November gemeinsam mit der Gemeinde die Umfahrung für den Verkehr freigeben zu können“, sagt der Politiker.