Urlaub und Corona: WKO-Infoblätter in 10 Sprachen gegen neue Ansteckungen

Freut sich über die Lockerungen der Corona-Vorschriften: WKUU-Obfrau Sabine Lindorfer. Foto: WKUU
Mit speziellen, in zahlreichen Sprachen verfügbaren Infoblättern möchte die Wirtschaftskammer dazu beitragen, in der kommenden Urlaubszeit neuerliche Corona-Ansteckungen zu vermeiden.

„Die Urlaubszeit steht vor der Tür und wir alle freuen uns über die Lockerungen der Corona- Maßnahmen“, sagt Sabine Lindorfer, Obfrau der WKO UU. „Das Corona-Virus macht aber leider keinen Urlaub“, fügt sie hinzu. Sie appelliert, die Hygienemaßnahmen weiterhin - auch im Urlaub - zu befolgen, damit es zu keinen neuen Infektionen kommt.

Aus diesem Grund werden Urlaubsaushänge zur Verfügung gestellt. Die Merkblätter sind in zehn Sprachen (Deutsch, Englisch, Ungarisch, Türkisch, Rumänisch, Polnisch, Serbisch, Kroatisch, Tschechisch und Slowakisch) erhältlich und stehen für die Unternehmen unter https://www.wko.at/service/ooe/bezirksstellen/Urlaub-und-Corona.html zum Download bereit. Das Verteilen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist ebenso möglich, wie die Verwendung als Aushang im Betrieb. Auf dem Merkblatt findet sich neben Hinweisen über die Hygienevorschriften auch die Warnung, dass ein Urlaub in einem Land oder einer Region mit Sicherheitsstufe 5 oder 6 im Fall einer Erkrankung oder notwendigen Quarantäne zum Entfall des Entgelts führen kann.

„Wir möchten mit diesem Service unsere Unternehmen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützen“, erklärt Lindorfer und verweist auf den QR-Code auf den Merkblättern, der zu den jeweils aktuellen Reisewarnungen des Außenministeriums führt. „Wir alle freuen uns auf einen Sommer mit schönen Urlaubstagen“, so Sabine Lindorfer.