Sicherheit für Biker dank Radservicestationen in der Region Sterngartl-Gusental

Freude über die neuen Radstationen in der Region Sterngartl bei (v.l.) Leader-Geschäftsführerin Martina Birngruber, Bgm. Alfred Hartl. Bgm. Katharina Kaltenberger, Bgm. Hermann Reingruber, KEM-Manager Simon Klambauer, LR Stefan Kaineder und Tourismus-Geschäftsführer Markus Obermüller. Foto: LandOÖ/Werner Dedl
Auf der sicheren Seite sind Biker, die das Radwegenetzt in der Region Sterngartl-Gusental bzw. im Mühlviertler Hochland nützen: In den letzten Monaten errichtete Radservicestationen helfen im Fall des Falles bei kleineren Defekten.

16 dieser neuen Radservicestationen stehen dabei an neuralgischen Punkten zur Verfügung. Durch deren Ausstattung ist auch auf Tour der Zugriff auf das entsprechende Werkzeug gesichert. Einen maßgeblichen Beitrag zur Umsetzung der Stationen lieferten Mittel aus der Reparaturinitiative des Landes.

Landesrat Stefan Kaineder ließ es sich nicht nehmen, sich von der gelungene Projektumsetzung persönlich zu überzeugen. „Jede Verbesserung der Radinfrastruktur motiviert die Menschen auf das Rad umzusteigen und kann nur begrüßt werden“ zeigte er sich bei einem Besuch vor Ort überzeugt.