Covid19-Tests in unmittelbarer Nähe: Neue Teststraße in St. Veit im Mühlkreis eingerichtet

Freude bei den Bürgermeistern über die neue Covid-Testmöglichkeit in St. Veit im Mühlkreis. Foto: Privat
Zusätzlich den bereis bestehenden Teststraßen in den größeren Orten wurde nun so eine auch in St. Veit im Mühlkreis eingerichtet. Diese steht zweimal pro Woche zur Verfügung.

„Gemeinsam versuchen wir mit diesem Angebot die Lücke der Testmöglichkeiten in unserer Umgebung zu schließen und allen Bürgerinnen und Bürgern einen kurzen Weg zur nächsten Antigen-Testmöglichkeit anzubieten“, erklären die Bürgermeister Johann Gattringer (St. Veit), Albert Stürmer (St. Johann), Erich Sachsenhofer (Niederwaldkirchen), Engelbert Pichler (St. Peter), Josef Rathgeb (Oberneukirchen) und Alois Erlinger (Herzogsdorf).

Jeden Dienstag von 17:30 bis 20 Uhr sowie jeden Freitag von 16:30 bis 20 Uhr besteht die Möglichkeit, sich von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Roten Kreuzes der Ortsstelle St. Veit testen zu lassen. Die Administration wird durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus den betroffenen Gemeinden abgewickelt. „Wir danken dem Roten Kreuz für das Angebot, die Tests zweimal wöchentlich durchzuführen. Vor allem danken wir auch den unzähligen Ehrenamtlichen, die bereits ihre Mitarbeit angeboten haben. Das ist nicht selbstverständlich, zeigt aber einmal mehr den gemeindeübergreifenden Zusammenhalt“, danken die Bürgermeister allen Beteiligten.

Die Terminvereinbarung erfolgt über www.oesterreich-testet.at – sollte jemand nicht die Möglichkeit zur Online-Anmeldung haben, kann zeitgerecht telefonisch am Gemeindeamt St. Veit (07217/6055) ein Termin vereinbart werden. Bitte die E-Card und einen Lichtbildausweis nicht vergessen. „Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, die Möglichkeit der kostenlosen Testung in Anspruch zu nehmen“, so die Bürgermeister.