Ein Hauch von Welttheater: Erfolgreiche Premiere von "Peer Gynt" in Helfenberg

"Peer Gynt" ist noch bis 14. August in der Helfenberger Kulturfabrik zu sehen. Fotos: Reinhard Winkler
Ein Hauch von Welttheater weht seit gestern durch das Mühlviertel: In der Kulturfabrik Helfenberg feierte "Peer Gynt" von Henrik Ibsen eine erfolgreiche Premiere.

In der Regie von Andreas Baumgartner und mit Ljubisa Grujcic in der Titelrolle wird der Klassiker in einer besonderen Form auf die Gegebenheiten in der Kulturfabrik adapiert. Im Zentrum des Geschehens steht dabei ein Pool, von und in dem Peer Gynt seine besondere Lebensreise antritt. Besucher, die ihm und seinen Mitstreitern dabei aus nächster Nähe zusehen möchten, haben dazu noch bis zum 14. August Gelegenheit.

Die Vorstellungstermine sind der 29., 30. und 31. Juli sowie der 3., 4., 5., 6., 7., 10., 11., 12., 13. und 14. August 2022. Gespielt wird außer am Sonntag, 7. August (15 Uhr), jeweils um 19.30 Uhr. Karten gibt es unter www.theaterinderkulturfabrik.at oder unter der Telefonnummer 0680 335 92 36.

 

Ein Pool mitten in der Kulturfabrik spielt im Geschehen auf der Bühne eine zentrale Rolle.