Endlich wieder Live-Musik: Volles Haus und großzügige Sponsoren bei Osterkonzert in Bad Leonfelden

Freude bei den Leonfeldner Musikern über die neuen Jacken, die die Sponsoren an die Vereinsverantwortlichen übergaben. Fotos: Martin Gaisbauer
Nach der langen Pandemiepause hieß es am Ostersonntag in Bad Leonfelden „Endlich wieder Blasmusik“: Im voll besetzten Haus am Ring bot die Trachtenmusikkapelle beim traditionellen Osterkonzert nicht nur einen bunten Melodienreigen, sondern rückte auch ihre Sponsoren in den Mittelpunkt.

Obmann Wolfgang Hochreiter – er ist mit seiner Firmengruppe auch ein treuer Sponsor – das Autohaus Bad Leonfelden, LKM-Lüftungen, Nordfels-Maschinenbau und die Raiffeisenbank Region Bad Leonfelden stellten sich bei den Musikern mit hochwertigen und praktischen Freizeitjacken ein. Diese bedankten sich dafür und bei den vielen Besuchern auf ihre Art und boten einen abwechslungsreichen Konzertabend. Der musikalische Bogen spannte sich dabei von traditioneller Blasmusik über Filmmusik und  Melodien aus der Strauß-Ära bis hin zum Musical. Bei letzterem glänzte Lisa Hofer als Gesangsolistin mit der Nummer „Let it go“ aus Disneys „Eiskönigin“.

Die musikalische Leitung des Abends – er wurde von Teresa Haudum moderiert - lag in den Händen von Martin Dumphart und dessen Sohn Christian, die sich die Verantwortung an der Spitze der Leonfeldner Kapelle teilen. Das Osterkonzert war für die beiden Kapellmeister dabei auch so etwas wie ein „Warm-Up“ für den Blasorchester-Landeswettbewerb Mitte Mai in Ried im Innkreis. Für diesen hat sich die Trachtenmusikkapelle aufgrund ihrer großartigen Leistungen bei der Konzertwertung 2021 qualifiziert, sie tritt dort in der Stufe D an.

 

Auch die Jüngsten waren beim ersten Konzertereignis seit mehr als zwei Jahren mit großer Freude mit dabei.